Body&Smile-Logo

NLP: Neurolinguistisches Programmieren.

Das Neurolinguistische Programmieren ist eine Art „Gebrauchsanweisung“ für’s Gehirn. Es zeigt die Kommunikationsmöglichkeiten auf, mittels derer wir innerlich eine Verbindung zwischen unserem Körper und dem Bewusstsein herstellen können, um uns selber besser zu verstehen.

Diese Techniken sind allerdings auch im „Außen“ anwendbar und geben uns Werkzeuge in die Hand, mit deren Hilfe wir Konflikte lösen, effektiver arbeiten, Beziehungsprobleme bewältigen und Ängste überwinden können.

Es gab und gibt auch negative Publicity über das NLP. Natürlich können diese Methoden – genauso wie ein Buttermesser – auch missbräuchlich eingesetzt werden, um Menschen zu manipulieren, sie zu übervorteilen oder zu verletzen. Doch es kommt immer auf den Menschen und seine Einstellungen an, wie und wofür er seine Fähigkeiten einsetzt.

Das NLP wurde in den 80er Jahren entwickelt und kam aufgrund des damaligen Zeitgeistes, der sich viel mit der neuen Entwicklung von Computern und Programmen beschäftigte, zu seinem Namen. Doch im übertragenen Sinn kann man auch heute noch sagen, dass man die neuronalen Netzwerke im Kopf (neuro) mit Hilfe der Sprache (linguistisches) umprogrammieren kann (Programmieren), um automatisierte Gedanken- und Handlungsabläufe zu verändern, wenn dies zu einer Verbesserung der Lebensqualität führt. Gewohnheiten sind Chefs, die wir nicht bemerken und die unreflektiert häufig dazu beitragen, dass es uns nicht gut geht. Mit Hilfe des NLP können Sie diese Chefs feuern.

NLP – ist ein Werkzeugkoffer für mentales Coaching, das kombiniert mit der Hypnose zu weitreichenden persönlichen Erkenntnissen führt, mit denen Sie die notwendigen Veränderungsprozesse in Gang setzen können.

 

>> Weiterlesen - Hypnose >>